facebook
Drucken
Seite mailen
100 Prozent grüne Energie Infrarot und heimische Wasserkraft im Kösslerhof

In St. Anton am Arlberg setzt das Vier-Sterne-Hotel Kösslerhof auf einen grünen Fußabdruck.

Genießer erwartet ein kleines, feines Haus in unmittelbarer Nähe zu den Pisten des weltberühmten Skigebiets. Doch auch der Blick „hinter die Kulissen“ kann sich sehen lassen. Der Kösslerhof ist ein Vorreiter in Sachen grüne Energie. Das gesamte Hotel ist mit einer Infrarotheizanlage ausgestattet, die wohlige Wärme verbreitet. Den dafür benötigten Strom liefert umweltfreundlich das St. Antoner Wasserkraftwerk – lokal und ökonomisch. Das Warmwasser wird im Kösslerhof ebenfalls mit Ökostrom aufbereitet. Der Kösslerhof liegt in einer einzigartigen alpinen Naturlandschaft. Die Gastgeber in dem neuen Hotel sind sich ihrer großen Verantwortung bewusst, diese unvergleichliche Erholungsregion in ihrer Schönheit zu erhalten. Daher setzt Familie Kössler auch auf E-Mobilität. Ihren Gästen steht eine Ladestation für Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

15 Zimmer und eine Juniorsuite bieten jeden erdenklichen Komfort. Über den Dächern von St. Anton entspannen Winterurlauber in einer Panorama-Saunalandschaft, die den Blick auf die imposanten Berge einfängt. Im Restaurant und an der Hotelbar zeigt ein engagiertes Team sein Können. Pisten und Après Ski liegen vor der Hoteltür. St. Anton ist jedem begeisterten Skifahrer ein Begriff. Es ist nicht nur das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs, sondern auch eine der schneereichsten Regionen der Alpen für Winterspaß auf und abseits der Pisten.

Für mehr Informationen zum Luxushotel: www.koessler-hof.com

facebook
Drucken
Seite mailen