Close

Email

facebook
Drucken
Seite mailen
Kunsthotel

Gegenüber dem Salzburger Festspielhaus und in unmittelbarer Nähe von Mozarts Geburtshaus zeigt sich mit dem Arthotel Blaue Gans eine wohnliche Kulturinstitution.

„Unsere Kunstwerke sind weder laut, noch protzen sie, sondern sind vielmehr subtile, manchmal ironische Begleiter durch das Haus“, bringt es Andreas Gferer, seines Zeichens Inhaber und Betreiber des Arthotel Blaue Gans, auf den Punkt. Mehr als 120 Kunstwerke, überwiegend Bilder und Gemälde, bestimmen das Ambiente des Hauses, welches sich dementsprechend an eine kunstsinnige Klientel richtet.

Der Tradition verpflichtet

Die Geschichte des Arthotel Blaue Gans reicht zurück bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts, als das Haus von der Patrizierfamilie Aufner als Herberge gegründet gegründet wurde und seither als Salzburgs ältestes bürgerliches Gasthaus gilt. Auch aufgrund der optimalen Lage – im Herzen der Altstadt, gegenüber der Pferdeschwemme und dem Festspielhaus, und in unmittelbarer Nähe von Mozarts Geburtshaus sowie dem Szene- und Museumsviertel – transformierte der heutige Besitzer das Gebäude vor rund 16 Jahren in das jetzige Boutique-Hotel. Dabei achtete er (und der Denkmalschutz) penibel darauf, dass die wunderbaren historischen Baumerkmale, wie Kreuzgewölbe, antike Marmorböden und kunstvoll gefertigte Barocktüren erhalten und restauriert wurden. Moderne Elemente wurden ebenso mit Bedacht integriert. So harmonieren etwa alte Holzfüllungstüren mit großformatigen Glasschiebeelementen absolut perfekt. 2018 erfolgte schließlich ein umfangreicher Jubiläumsumbau, der dem Arthotel zahlreiche wertvolle Neuerungen brachte; darunter 21 geschmackvoll renovierte und umgestaltete Zimmer, zwei neue City Flats aus dem Hause Wittmann, allgemeine innenarchitektonische Verbesserungen sowie ein kecker neuer Anstrich der kompletten Fassade in der Getreidegasse: für eine ästhetische Parallele zum legendären Namen setzte man hier auf ein eindrucksstarkes Blau.

Moderne Salzburger Schmankerl

Perfekt zeigt sich auch die Küche des Hauses. Hier liegt der Fokus auf austro-europäischer Klassik und einzigartigen Signature Dishes - für ein geschmackliches Festspiel ist dabei ganztags garantiert. Diniert und verkostet wird im äußerst gemütlichen und Gewölbe-Restaurant mit den originalen, frisch restaurierten Wandvertäfelungen und Wandmalereien und im atmosphärischen Weinarchiv, einem ehemaligen Jazz-Keller mit jahrhundertealten Gewölben. Der Schanigarten wiederum ist eine urbane Ruheoase mit mediterraner Sehnsuchtswelt mitten in der Stadt: Olivenbäume, Feigen, Palmen und der spektakuläre Blick auf die Mönchsbergwand inklusive. Die Brasserie-Bar lockt mit urbanem Design und entspannten Flair.

Kunstvolle Residenz

Design von der Stange? Das werden Sie im Arthotel Blaue Gans nicht finden. Denn auch die 35 Zimmer selbst sind wahre Kunstwerke. Diese sind individuell eingerichtet, überzeugen durch natürliche Materialien und echtes Handwerk. Als wahres Meisterwerk zeigt sich die zweigeschossige Maisonette Suite, direkt unter dem historischen Dachstuhl. Auf 115 Quadratmeter entfaltet sich hier die unverwechselbare Atmosphäre eines Altstadthauses samt typischen Salzburger Wohngefühls. Die „Moderne“ kommt dabei nicht zu kurz, dafür sorgen audiovisuelles Equipment, Klimaanlage und zeitgenössisches Interior Design erster Klasse.

facebook
Drucken
Seite mailen

FACTS &
FIGURES
Arthotel Blaue Gans
Preis

ab 155 EUR

Zimmer

35

Flughafen

Salzburg , 5 km

Interessen

City-Feeling, Kunst im Hotel, kostenloses Wi-Fi, à-la-carte-Re­s­tau­rant, Weinspezialitäten, Moderne Architektur/Design, Wireless LAN, Konferenz/Seminar/Meeting, ökologischer Schwerpunkt, Park/Garten/Terrasse, Frühstücksbuffet, Bibliothek

Kontakt

Arthotel Blaue Gans,
Getreidegasse 41–43, A - 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 842491 0
Fax.: +43 662 842491 9

Hier geht's zum Hotel

 

Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
Follow us on

follow on facebook

follow on instagram