Close

Email

facebook
Drucken
Seite mailen
Traditionshotel

Mehr als nur ein Hotel, vielmehr eine Institution: Das Hotel Sacher Wien ist eines der berühmtesten Häuser der Welt. Nicht nur wegen der Torte unsere wohlverdiente Nummer 1 der Stadthotels!

Wer „Sacher“ sagt, muss auch „Torte“ sagen. Natürlich gehört die Sachertorte, deren Originalrezept auch 140 Jahre danach noch als Geheimnis gehütet wird, zu den weltweit berühmtesten Süßspeisen. Aber das Sacher kann mehr als nur Torten backen, man kann dort vor allem sehr feudal wohnen. Von Anfang an zählte das 5-Sterne-Haus zu den besten Adressen der Stadt und entwickelte sich bald zu einer internationalen Institution, die zum Treffpunkt der höchsten Gesellschaftskreise aus aller Welt wurde. Man genoss die exquisite Küche, traf sich in den legendären Séparées, und auch hochrangige Vertreter aus der Politik nutzten das stets diskrete Haus für Besprechungen. In beneidenswerter Exklusivlage, gegenüber der Wiener Staatsoper und direkt an der Kärntner Straße, blickt das altehrwürdige Haus auf eine bewegte Geschichte zurück, die u.a. von Gästen wie Herbert von Karajan, Queen Elizabeth II oder John Lennon & Yoko Ono mitgeprägt wurde. Letztere veranstalteten ebendort 1969 ihre legendäre „Bagism“-Aktion.

Noblesse oblige

Das harmonische Zusammenspiel aus historischem Jugendstil-Charme und zeitgemäßem Komfort zeigt sich in jedem Detail des prachtvoll restaurierten Interieurs – mit seinen Antiquitäten und der berühmten, eines Museums würdigen Gemäldesammlung. Die Zimmer und Suiten glänzen mit erlesenem Mobiliar, Seidenvorhängen und ausgewählten Gemälden und Skulpturen. Selbst in der kleinsten Kategorie, dem Superior & Deluxe Zimmer fühlt man sich wie ein blaublütiger Gast. Wohnliches Highlight sind die beiden Präsidentensuiten samt riesiger Dachterrasse mit Blick auf die gegenüberliegende Staatsoper.

Süßer Anstrich

Ein Erlebnis der besonderen Art ist der Sacher Boutique Spa. Über den Dächern Wiens wird man in außergewöhnlichen Ambiente mit der der einzigartigen Sacher Signature Körperpflege-Linie „Time to Chocolate“ verwöhnt, darüber hinaus bietet man exklusiv „The Art of Beauty Five Star Treatments “ von La Prairie, dem weltbekannten Hautpflege-Experten aus der Schweiz, an. Für das effiziente Workout stehen zudem modernste Fitness-Geräte zur Verfügung. Nach dem Training kann man sich in der finnischen Sauna, im Soledampfbad oder im Kräuterbad entspannen.

Süßer Mythos

Auch kulinarisch lässt das Hotel Sacher Wien keine Wünsche offen. Im Restaurant Anna Sacher (benannt nach der legendären Sacher-Chefin die das Haus ab 1892 vier Jahrzehnte führte), präsentiert Chef de Cusine Dominik Stolzer innovative Variationen traditioneller österreichischer Gerichte mit originellen, oft außergewöhnlichen Geschmackskombinationen. Wofür man mit zwei Hauben bedacht wurde. Das zweite Hausrestaurant hört auf Rote Bar und brilliert neben der Küche mit einem Wintergarten samt Direktblick auf das Opernhaus.  Im berühmten Café Sacher genießt man neben der Original Sacher Torte allerbestes Naschwerk und in der Blauen Bar erwarten den Connoisseur strahlende Kristallluster und bequeme Couches, die für eine opulente Atmosphäre sorgen, die an das Wien der Jahrhundertwende erinnert. Wie gesagt: Mehr als ein Hotel – eine Institution.

facebook
Drucken
Seite mailen

FACTS &
FIGURES
Hotel Sacher Wien
Bewertung

1. Platz - Stadthotels

Preis

ab 383 EUR

Zimmer

149

Flughafen

Wien-Schwechat , 20 km

Interessen

Wellness/Spa, Active Fitness, Konferenz/Seminar/Meeting, Familienbetrieb, Weinspezialitäten, à-la-carte-Re­s­tau­rant, kostenloses Wi-Fi, Kunst im Hotel, City-Feeling, Beauty, Gourmet-Küche

Kontakt

Hotel Sacher Wien,
Philharmonikerstraße 4, A - 1010 Wien
Tel.: +43 1 51456 0
Fax.: +43 1 51456 810

Hier geht's zum Hotel

 

Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
Follow us on

follow on facebook